Steter Tropfen wässert den Boden

Intelligente Bewässerungssysteme: gepflegte Grünflächen ohne Wasserverschwendung

(epr) Hitzeperioden und fehlender Regen haben Gartenbesitzern in den vergangenen Sommern schwer zu schaffen gemacht.

Wer da noch saftig grünen Rasen und eine bunte Blütenpracht genießen wollte, musste den Wasserhahn weit aufdrehen. Wie ein schöner, blühender Garten und ein verantwortungsvoller Umgang mit Wasser Hand in Hand gehen können, zeigen intelligente Bewässerungsanlagen.

So viel wie nötig, so wenig wie möglich – nach diesem Motto funktioniert moderne Gartenbewässerung. Die Zeiten von ständig laufenden Gartenschläuchen oder der Beregnung von oben auf die Pflanzen ist vorbei.

Heute garantiert smarte Technik eine ausreichende Feuchtigkeitszufuhr, ohne Wasser zu verschwenden. Etwa mit der Tropfbewässerung: Stetig fallen die Tropfen aus dem Schlauch direkt auf den Boden, sodass die Feuchtigkeit tief in die Erde einziehen kann und nicht durch Verdunstung oder Wind verfliegt.

(Fotos: epr/Lühr GmbH)

Um diese oder eine andere effektive Beregnung für den eigenen Garten zu nutzen, empfiehlt es sich, Experten zurate zu ziehen. Die Spezialisten der Lühr GmbH bieten innovative Lösungen im Bereich Grünanlagen-Bewässerung: Ob Balkonpflanze, Wiese oder Blütenpracht – die Profis haben für jeden Bereich das passende Konzept. Hoch im Kurs stehen derzeit intelligente Steuerungssysteme.

Solche innovativen Modelle sorgen als Nachfolger von Wasserhahn, zeitgesteuerter und Sensor-geführter Bewässerung für einen verantwortungsvollen Umgang mit Wasser. Schließlich verfügt die Anlage nicht nur über verschiedene Sensoren, die Witterungsbedingungen oder Bodenfeuchtwerte registrieren. Dank integrierter WLAN-Verbindung können darüber hinaus auch stets aktuelle Wettervorhersagen in den Beregnungsplan eingebunden werden.

Weiterhin sorgen intelligente Anlagenplanungen dafür, dass jeder Bereich im Garten passgenau mit dem kostbaren Gut versorgt wird – die Überwässerung bzw. Unterversorgung einzelner Bereiche gehört damit der Vergangenheit an. Übrigens: Wer ein intelligentes Steuerungssystem an die Leitungen der Hausinstallation anschließt, sollte ein besonderes Augenmerk auf die Hygiene legen.

Denn eine korrekte Systemwassertrennung von Trink- und Beregnungswasser laut DIN EN 1717 ist unerlässlich, um alle Trinkwassernutzer vor Bakterien zu schützen. Mehr unter www.luehr-technik.de und www.gardenplaza.de.

Keine Neuigkeit mehr verpassen!

Einfach eintragen und immer auf dem neusten Stand

Mit der Anmeldung des Newsletters akzeptiere ich, dass mich die Mein Wohlfühlheim GmbH regelmäßig über news (MWH-Service.de – Blog / Tipps & Tricks) Rund um die Immobilie per E-Mail informiert. Ein Widerruf des Newsletter ist jederzeit über den Abmeldelink oder via E-Mail an: info@mwh-service.de möglich. Weitere Informationen unter unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Artikel

Nase voll?

Innovatives Pollenschutzgewebe hilft Allergikern zuverlässig beim Durchatmen (epr) „Bei Rot bleibst du steh’n, bei Grün

Weiterlesen »

* = Affiliatelinks / Werbelinks 

Jetzt in den Newsletter eintragen

Mit dem Klick auf den Button “Abonnieren” stimmen Sie den Datenschutzbestimmugen zu.

Neuste Posts
Unsere Kategorien